030 29 68 34 54 office@hewatech.de

Ihr Partner für Gefährdungsanalysen & Hygiene in technischen Anlagen

Hewatech GmbH ist ein unabhängiges, bundesweit agierendes Sachverständigenbüro für Gefährdungsanalysen in Trinkwasseranlagen, Beratung rund um das Thema Haustechnik und Hygiene-Gefährdungsbeurteilungen in Verdunstungskühlanlagen.

Hewatech Tropfen

Hewatech Leistungen bei der Umsetzung der Trinkwasserverordnung

Beratung

Wir stehen Ihnen für eine umfassende Beratung zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene in den von Ihnen betriebenen technischen Anlagen zur Verfügung und helfen Ihnen bei Fragen rund um die Trinkwasserverordnung.

Eine technische Begehung der Trinkwasseranlage vor der mikrobiologischen Untersuchung durchzuführen, kann durchaus sinnvoll sein. So haben wir die Möglichkeit, Ihnen ersichtliche technische Mängel vor der geforderten Untersuchung aufzuzeigen und es können von uns auch die Probeentnahmestellen festgelegt werden. Wird bei der mikrobiologischen Untersuchung der Technische Maßnahmenwert von 100 KBE/100 ml von Legionellen Trinkwasser überschritten, ist der Eigentümer der Trinkwasser-Installation verpflichtet, eine Gefährdungsanalyse durchführen zu lassen. Wir übernehmen das gerne für Sie! Nach einer Ortsbesichtigung erstellen wir Ihre persönliche Expertise zu Ihrer Trinkwasseranlage. Es kann sein, dass selbst nach einer Sanierung Ihrer Trinkwasseranlage in einer weiteren mikrobiologischen Untersuchung ein erneuter Befall festgestellt wird. Hier helfen wir Ihnen mit einem Sanierungscheck, der die Mängel aufzeigt, die in einer Gefährdungsanalyse dokumentiert sind, in Ihrer Trinkwasseranlage aber noch nicht beseitigt wurden.

Auch Gefährdungsbeurteilungen gemäß den neuen Anforderungen zur 42. BImSchV VDI 2047 Blatt 2 führen wir durch, z.B. in Verdunstungskühlanlagen und Rückkühlwerke.

Wir haben ein dichtes Netzwerk an Kooperationspartner u.a. für einen fachlichen Austausch bundesweit aufgebaut. So ist es uns möglich immer zeitnah auf neue Verordnungen und gesetzlichen Änderungen zu reagieren. So werden unsere Gefährdungsanalysen und Gefährdungsbeurteilungen immer an die aktuellen gesetzlichen Vorgaben angepasst.

GEFÄHRDUNGSANALYSEN NACH VDI 6023

Das Ziel der Gefährdungsanalyse besteht darin, geeignete Maßnahmenempfehlungen zur Bekämpfung von Legionellen zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben der Trinkwasserverordnung aufzuzeigen. Dabei sollen Mängel der Trinkwasseranlage sowie Abweichungen der allgemein anerkannten Regeln der Technik erkannt werden.

ENERGIE-CHECK

Wir finden Energieeinsparpotentiale und helfen Ihnen dabei, den IST-Zustand Ihrer Heizungsanlage/Trinkwasseranlage inkl. Pumpen und Rohre in den sichtbaren Bereich aufzunehmen um Energie-Lecks ausfindig zu machen.

ERSTELLUNG UND BEGLEITUNG VOM DIGITALEN WARTUNGSBUCH

Unabhängig von einer Überschreitung des Technische Maßnahmenwertes an Legionellen sind diese Vorgaben stets einzuhalten um ein Trinkwassersystem langfristig Instand zu halten und die Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung einzuhalten. Im Fokus für die Nutzer stehen zur Erhaltung der Hygiene in Ihrer Trinkwasserinstallation eine regelmäßige Inspektion, Wartung und Instandhaltung.

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNGEN NACH 42. BIMSCHV UND VDI 2047-2

Bei der Inspektion der Rückkühlwerke wird die Anlagentechnik und Betriebsweise auf die Einhaltung des Standes der Technik geprüft. Hierbei wird eine Gefährdungsbeurteilung mit Dokumentation der Verdunstungs-kühlanlage und Organisation der Betreiberverantwortung sowie das Gefahrenpotential gegenüber Dritten ermittelt.

FESTLEGUNG VON PROBENAHMESTELLEN

Bei der systemischen/ orientierenden Untersuchung sind neben den zentralen Probenahmestellen am Trinkwasser- erwärmer idealerweise die Probe- entnahmestellen der peripheren Steigstränge aufzunehmen, so dass jeder Steigstrang erfasst wird und die Gefahrenbereiche identifiziert werden können.

SANIERUNGS-CHECK

Wurde für die betroffene Trinkwasseranlage eine Gefährdungsanalyse erstellt, so sind die dort ermittelten Maßnahmen umzusetzen. Zur Darstellung der bereits erbrachten bautechnischen Sanierungs-maßnahmen erstellt Hewatech eine Dokumentation des Sanierungsfortschritts

SANIERUNGSBEGLEITUNG

Unsere Sachverständige bieten Beratung zu einer Vielzahl von technischen Anlagen. Im Fokus steht hier der hygienische Betrieb im Sinne des Arbeitsschutzes, der Verkehrs-sicherungspflicht, Pflichten der Betreiber, dem Schutz unbeteiligter Dritter, usw.

TECHNISCHE GEBÄUDEERFASSUNG

Eine technische Gebäudeerfassung ist eine Präventivmaßnahme. Sie überprüft, ob die allgemein anerkannten Regeln der Technik eingehalten werden und zeigt hygienische Risikobereiche auf, die ein potentielles Wachstum von Mikroorganismen begünstigen können.

HYGIENEINSPEKTION NACH VDI 6022

Eine hygienische und einwandfreie Qualität der Zuluft aus Raumlufttechnischen Anlagen wird durch die regelmäßige Kontrolle des Hygienezustandes der RLT-Anlage sichergestellt. Neben der Begut-achtung der Gerätekomponenten der RLT-Anlage werden auch physikalische Klima-parameter und mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt.

Kontaktieren Sie uns

030 29 68 34 54

Joachim-Friedrich Straße 34 10711 Berlin

Schreiben Sie uns

Wir beraten Sie gerne!